Wissen Sie, wer Bestellungen tätigt – außer dem Einkauf?

Vorbereitung zur E-Rechnungspflicht: Mit 5 Fragen Beschaffungsprozesse digital steuern
Jetzt herunterladen
Ungeachtet dessen, ob es sich bei Ihrer Organisation um ein kommerzielles Unternehmen, eine gemeinnützige Organisation oder eine öffentliche Einrichtung handelt - der Begriff „Business as usual“ ist nicht mehr zeitgemäß. Jede Führungskraft sucht nach Wegen zur Verbesserung der Unternehmensprozesse. Die Marktverhältnisse und die heutige Wirtschaftslage erfordern die permanente Reaktion auf die aktuellen Marktpreise, was meist Kostensenkungen oder -dämpfungen zur Folge hat. 

Ihr Unternehmen kauft täglich Güter und Dienstleistungen für den operativen Betrieb ein, dabei sind Beschaffungskosten die größte Kostenposition nach Löhnen und Gehältern.

Mit der Einführung der E-Rechnungspflicht werden Organisationen vor neuen Herausforderungen gestellt und sollten ihre Beschaffungsprozesse dementsprechend darauf vorbereiten.

Dieser Leitfaden bietet einen praktischen Einstieg bei der Suche nach Einsparpotentialen, die für die meisten Unternehmen im P2P-Zyklus realisierbar sind. Im Speziellen soll er Ihnen dabei helfen:  

  • Sich einen Überblick über die aktuelle Situation zu verschaffen.  

  • Herauszufinden, wo die Einsparpotentiale liegen.  

  • Zum Dialog mit den entsprechenden Entscheidungsträgern anzuregen.  

  • Eine Strategie für den Umgang mit Problemen und Chancen zu entwickeln.  

  • Sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wie eine gute P2P Softwarelösung Ihnen helfen kann, all dies besser, schneller und kostengünstiger zu gestalten 

  • Wieso ist all dies relevant in Hinblick auf die E-Rechnungspflicht? 

Wir zeigen Ihnen, wie eine ideale Beschaffungssoftware in Ihrem Unternehmen aussieht. Informieren Sie sich jetzt unverbindlich!
5 Fragen Beschaffungsprozesse verstehen und steuern
Whitepaper jetzt kostenfrei herunterladen: