Are you visiting us from the USA? To get the most relevant information, you may want to visit our
www.proactis.com/us/ site or choose another country from the global selector above

Lösungen, die Fachkräfte im Ausgabenmanagement 2019 in Betracht ziehen

Während der jüngsten Proactis ReThink ' 18-Veranstaltung haben wir leitende Finanz-und Beschaffungsprofis befragt, welche Management-oder eProcurement-Tools sie für 2019 in Erwägung ziehen.

Die Umfrageergebnisse zeigen, dass viele Organisationen Lücken in ihren Ausgabenmanagement-Lösungen identifiziert haben und bei möglichen Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen fehlen. Wir fanden es wirklich interessant zu verstehen, welche Lösungsfelder heiße Themen für diese Unternehmen sind und denken Sie auch.

Ein großer Teil (33%) bezeichnete das Lieferantenmanagement als eine Schlüsselüberlegung. Das könnte mehrere Gründe haben:
  • Lieferanten on-boarding ist für beide Parteien zeitaufwendig.
  • Die Lieferantenqualifikation ist oft subjektiv und bietet wenig Sichtbarkeit der Risiken.
  • Eine konsequente Messung und Bewertung der Lieferantenleistung ist schwierig.
  • Die Profile und Kataloge der Lieferanten auf dem neuesten Stand zu halten, ist eine enorme Aufgabe.
Sehen Sie, wie Proactis volle Kontrolle über den Lieferantenlebenszyklus bietet.

25% der Befragten überlegten ein Purchase-to-Pay System. Auch hier gibt es viele mögliche Herausforderungen für einen hohen Prozentsatz:
  • Mitarbeiter machen oft ohne entsprechende Genehmigung Einkäufe.
  • Viele Einkäufe werden aus nicht bevorzugten Quellen getätigt.
  • Bis zum Eintreffen der Rechnungen gibt es keine Sichtbarkeit der Kaufverpflichtungen.
  • Die Kosten werden den falschen Konten oder Abteilungen zugeteilt.
Arbeiten Sie mit Proactis, um eine größere Kontrolle und Sichtbarkeit Ihrer Ausgaben zu erreichen. 

Die gleiche Anzahl der Befragten (25%) schlug vor, dass das Vertragsmanagement für 2019 im Fokus stehen wird:
  • Verträge werden oft an verschiedenen Orten abgelegt, was es schwierig macht, zu wissen, wo man einen bestimmten Vertrag findet.
  • Ein verteiltes Vertragsmanagement führt zu doppelten Vereinbarungen und verpassten Möglichkeiten für volumenbasierte Einsparungen.
  • Käufer haben keine Sichtbarkeit von Verträgen, was dazu führt, dass Käufe ohne Vertrag getätigt werden.
  • Es ist schwierig, die Compliance und das Risiko von Verträgen zu messen.
Erfahren Sie, wie Proactis Ihnen helfen kann, den maximalen Wert aus jedem Lieferantenvertrag zu erzielen.

17% gaben an, dass eInvoicing ein Problembereich sei, und eines, das sie in Betracht ziehen werden. Dies könnte daran liegen:
  • Arbeitsintensive manuelle Eingabe und Registrierung von Rechnungen.
  • Viele Anbieter sind technisch nicht bereit oder kenntnisreich genug, um eRechnungen zu nutzen.
  • Die Komplexität der Einrichtung von Transaktionskanälen ist für Lieferanten ein Einstiegshindernis.
  • eRechnungen allein gehen nicht mit der Komplexität der Fehlerbehebung von Ausnahmen um.
Lassen Sie Proactis mehr Zeit-und Kostenaufwand aus Ihrer Rechnungsabwicklung vermeiden.

Weitere Überlegungen, die in der Umfrage hervorgehoben wurden, waren: Es ist klar, dass viele Finanz-und Beschaffungsexperten, Bereiche für eine Verbesserung ihrer Ausgabenmanagementprozesse identifiziert haben. Proactis setzt sich nach wie vor dafür ein, diesen Unternehmen dabei zu helfen, zu überdenken, wie sie alle Arten von Waren und Dienstleistungen kaufen und verkaufen, um einen höheren Wert zu erzielen.  Wenn Sie in einer ähnlichen Position wie diese Organisationen sind und mehr erfahren möchten, kontaktieren Sie uns heute.