Are you visiting us from the USA? To get the most relevant information, you may want to visit our
www.proactis.com/us/ site or choose another country from the global selector above

Die Leistung von Proactis für das am 31. Juli 2020 endende Finanzjahr zeigt Stabilität

25 August 2020 - Proactis, die Experten für das Ausgabenmanagement und den digitalen Handel, gaben heute ein Update zur Geschäftsentwicklung für das am 31. Juli 2020 endende Geschäftsjahr bekannt.

Die Leistung der Gruppe entsprach den Erwartungen des Vorstands und des Marktes für das Jahr, trotz des Auftretens der globalen COVID-19-Pandemie in diesem Zeitraum, was die Widerstandsfähigkeit des Geschäftsmodells der Gruppe beweist.

Insgesamt sind die Aussichten für das neue Geschäftsjahr weiterhin ermutigend, obwohl der Vorstand angesichts des makroökonomischen Hintergrunds und der damit verbundenen Risiken in Bezug auf neue Geschäftstrends, Verschiebungen bei der Projektdurchführung, volumenbasierten Verträgen und Zahlungsfähigkeit der Kunden weiterhin vorsichtig ist. Der Vorstand freut sich auf die nächsten 12 Monate und ist zuversichtlich, mit dem jetzt gut positionierten Unternehmen und einer sich aufbauenden Pipeline einen erheblichen Mehrwert zu erzielen.

Zu den Highlights aus dem Update zur Geschäftsentwicklung gehören:
  • Der Vorstand erwartet für das Jahr einen Umsatz von 49,2 Mio. £ und ein bereinigtes EBITDA von 11,8 Mio. £.
  • Die Nettobankschulden beliefen sich zum 31. Juli 2020 auf £37,1 Millionen (31. Juli 2019: £36,5 Millionen), wobei die Jahresendposition durch den Zeitpunkt der Begleichung bestimmter Forderungssalden sowie durch niedrigere Transaktionsvolumina aufgrund von COVID-19 im ausgelagerten Dienstleistungsgeschäft der Gruppe beeinflusst wurde.
  • Der Eingang neuer Geschäftsabschlüsse für das Jahr erreichte ein Rekordhoch, da die Gruppe einen 29% Anstieg des Gesamtauftragswerts ("TCV") von £14,6 Millionen (2019: £11,3 Millionen) verzeichnete.
Tim Sykes, CEO makroökonomischen Hintergrund ein ermutigendes Neugeschäft erzielt und damit die Wirksamkeit unserer Strategie, die Widerstandsfähigkeit unseres Geschäftsmodells und die Fähigkeit unserer Teams unter Beweis gestellt, trotz einer Änderung der Arbeitsbedingungen Ergebnisse zu erzielen.

"In Zukunft erwarten wir weitere Fortschritte bei der Steigerung der Neugeschäftszahlen, und wir werden uns weiterhin auf Mitarbeiterbindung und Margenverbesserung konzentrieren, um den Cashflow zu steigern, während wir gleichzeitig ein angemessenes Investitionsniveau zur Unterstützung unserer langfristigen Wachstumsambitionen beibehalten."

"Es kann keine Gewissheit darüber geben, welche Auswirkungen die Pandemie auf unsere Märkte haben wird.  Die Nachfrage war in diesem Zeitraum leicht gedämpft, und die Verkaufsprozesse waren aufgrund unterschiedlicher Prioritäten schwieriger, aber die Gruppe ist gut positioniert, um die sich bietenden Chancen weiterhin zu nutzen. Dementsprechend erwarten wir weitere Fortschritte, und wir sind weiterhin zuversichtlich, dass wir in der Lage sind, das Wachstum zu beschleunigen und gleichzeitig die Rentabilität und den Cashflow weiter zu verbessern."

Offizielles Update ansehen (in Englisch)

Die oben erwähnten Finanzerwartungen sind ungeprüft und unterliegen dem Abschluss des Jahresabschlusses und der Rechnungsprüfung.